Wer gestern im Stadion war, wird diese Aktion im Fanblock E5 mitbekommen haben. Wir möchten uns der Feier anschließen und gratulieren Red Kaos, dass sie nun schon 25 Jahre ein prägender und ständiger Teil der Zwickauer Fußballgeschichte sind. Unser Geburtstagsgeschenk ist ziemlich genau 40 Jahre alt und stammt aus einem Programmheft.

Aus historischer Sicht sagt es uns einiges:

– Schon 1982 wurden Feuerwerkskörper im Rahmen von Fußballspielen gezündet und zur öffentlichen Anklage wurde sich an der Definition eines „echten Anhängers“ versucht, die bis heute noch nicht gelungen ist.

– Zumindest auf sportlicher Ebene ist ein Schaden an der Oberligamannschaft von 1981/82 durch diese Aktion nicht zu erkennen. Schon früh wurde Zwickau Teil des Tabellenkeller-Trios, in dem sie sich gegen Cottbus und Buna Schkopau durchsetzen konnten.

– Auch wenn es heute noch zu Online-Prangern im Fußballzusammenhang kommt, hat sich der Datenschutz in diesem Bereich im Vergleich zu 1982 verbessert. Deshalb haben auch wir den Namen des Fans geschwärzt, doch wir eine Bitte an alle: Kennt ihr Personen, die zu DDR-Zeiten mit einem Stadionverbot belegt wurden? Oder hattet ihr selbst eines? Oder habt ihr 1982 in der Döhnerstraße 9a gewohnt und wollt uns von jenem verhängnisvollen Tag erzählen?

Bildrechte liegen beim Zwickauer Fussballgeschichten e.V.

(Foto: Zwickauer Fussballgeschichten e.V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.