Letzter Spieltag in den Aufstiegsspielen der Saison 1991/92. Der VfL Wolfsburg träumte schon von der Bundesliga, der FSV wollte seine letzte kleine Restchance auf den Aufstieg in Liga 2 nutzen. Die Voraussetzungen relativ klar: Niederlage Wolfsburg plus Zwickauer Sieg mit sechs Toren Unterschied und der Aufstieg gelingt doch noch.

Und es lief zunächst alles in die falsche Richtung. Wolfsburg führte nach gut 20 Minuten, Union kurz danach in Zwickau. Ähnliches Bild kurz nach der Halbzeit. Wolfsburg schoss das 2:0 gegen den FC Berlin, Union das 1:2 in Zwickau. Was dann ab Minute 60 in Zwickau passierte, erinnert ein wenig an das letzte Heimspiel gegen Würzburg, nur waren es damals sieben Tore in 30 Minuten. Überragender Mann des Tages Bernd Tipold mit insgesamt fünf Toren. Beim direkten Aufstiegskonkurrenten

Wolfsburg passierte bis auf den 2:1 Anschlusstreffer nichts weiter. Der VfL Wolfsburg war damit in der 2. Bundesliga angekommen, beim FSV sollte es noch zwei Jahre dauern.

Bildrechte liegen bei Frank Kruczynski
Bildrechte liegen bei FuWo
Bildrechte liegen bei FuWo

(Fotos: Titelbild, sowie1-6 Frank Kruczynski; 7-8 FuWo 49/1992)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.