Im Sommer 2012 wechselte Sebastian von der Zweiten Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena zum FSV. 14 Pflichtspiele absolvierte er bis Sommer 2015 für die Erste Mannschaft, dazu noch einige in der Zweiten.

Bildrechte liegen bei Frank Kruczynski

Als er am 11.11.2012 kurz vor Schluss im Heimspiel gegen Hertha BSC II eingewechselt wurde, hatten sich viele schon auf ein Remis eingestellt. Wölfel besorgte den Führungstreffer und ab der 74. Minute bekamen die Zuschauer im Sojus noch einiges an Spektakel geboten. Für eine Notbremse sah Marian Unger Rot und der anschließende Elfmeter wurde verwandelt. Dann sah erst noch Robert Andrich Rot und quasi mit dem Schlusspfiff entschied Schiedsrichter Prager auf Elfmeter nach Foul von Zingu an Doro. Steffen Kellig verwandelte den Elfmeter und der FSV feierte einen Heimsieg.

Bildrechte liegen bei Frank Kruczynski

Wir wünschen Alles Gute zum 30. Geburtstag!

(Fotos: 1-3 Frank Kruczynski)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.