Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga musste auch die Torhüterposition neu besetzt werden. Dafür wurden Robert Reschke aus Eisenhüttenstadt und René Groß aus Dresden verpflichtet. Ausgebildet bei Dynamo Dresden zog er weiter nach Bischofswerda und spielte Anfang der 90er auch einige Male gegen den FSV. In insgesamt 53 Pflichtspielen stand er für den FSV zwischen den Pfosten. Ende 1999 war seine Zeit in Westsachsen vorüber und er ging zurück nach Dresden, wo er noch für Dynamo, Dresden Nord und den DSC spielte.

Gestern feierte er seinen 55. Geburtstag. Wir wünschen Alles Gute nachträglich!

(Fotos: Titelbils, sowie 1 und 2 Frank Kruczynski)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.